4 RTC-logo 300x117
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Ausrüstung der Boote

Am 25. Mai 2018 tritt das neue Datenschutzgesetz in Kraft.

Dieses EU-Recht bedeutet, dass wir personenbezogene Daten behandeln und die Rechte des Einzelnen in Bezug auf die persönliche Integrität stärken. Wenn Sie eine RTC-Charter buchen, haben wir Zugang zu Ihren persönlichen Daten. Wir verwenden diese als Grundlage, um eine Buchungsbestätigung per E-Mail zu senden, wenn Sie sich für die Reservierung eines Mietbootes über RTC entscheiden. Ihre Daten werden nach 2 Jahren automatisch aus allen RTC-Systemen gelöscht, wenn Sie nicht aktiv in unseren Systemen verbleiben. Sie stimmen dem zu, wenn Sie ein Mietboot über die RTC Båtkontakten AB buchen. Wir respektieren Ihre persönlichen Daten. Wir haben und werden sie niemals an Dritte verkaufen.

Wir vom RTC-Båtkontakten AB stellen Anforderungen an die Beschaffenheit der Boote. Die Sicherheits- und Pantryausrüstung etc. ist eine Selbstverständlichkeit. Ansonsten entspricht die Ausstattung der jeweils beigefügten Ausrüstungsliste. Grundsätzlich kann man sagen, dass Sie das Boot in dem Zustand bekommen, in dem der Eigner das Boot selber nutzt. Der Bootseigner ist sich seiner Verantwortung dem Mieter gegenüber bewusst. Bei der Übergabe bekommen Sie vom ihm/ihr eine Einführung in die individuellen Eigenschaften und der Handhabung des Bootes. Niemand kennt ja schließlich das Boot besser.
Sie sollten sich natürlich darüber im Klaren sein, dass ein älteres Boot mehr Verschleiß aufweist, als ein Neues. Die alte Weisheit „ Man bekommt das wofür man bezahlt“ gilt auch für Charterboote. Was aber nicht heißen muss, dass ein älteres Boot seinen Preis nicht Wert ist.

Die Ausrüstungs auf Informationen, die wir von der boatowner erhalten haben, basiert. Bitte beachten Sie, dass die Rettungswesten Rettungswesten NICHT ist aber mehr ein Segel Westen.

Wann bekomme ich das Boot?

Die Übergabe und Rückgabe des Bootes erfolgt in der Regel am Sonntag. Das Boot wird um 16:00 Uhr übernommen und die Rückgabe des Bootes, gereinigt und getankt, erfolgt um 14:00 Uhr. Abweichungen können möglich sein, die dann in dem jeweiligen Informationsblatt der Boote ersichtlich sind.

Was kostet es?

 

Grundsätzlich gilt die Regel, je neuer und umfangreicher ausgerüstet, desto teurer. Ein älteres Boot ist nicht mehr im gleichen Zustand wie ein Neueres. Der Preis des Bootes basiert auf Größe, Alter, Ausrüstung, Heimathafen etc.

 

Ist ein Rabatt möglich?

 

Ja, wenn Sie das Boot für mehrere Wochen mieten, bekommen Sie in den meisten Fällen
10 % Rabatt für die 2. Woche und 15 % für die 3. Woche. Auch 10% auf den gesamten Preis als Frühbucherrabatt, d.h. Buchung vor dem 15. April, gewähren einige unserer Bootsvermieter. Dies gilt jedoch nicht für Wochenendcharter. Welche Rabatte für welche Boote gelten, ersehen Sie unter der jeweiligen Bootsinformationsseite.

 

Versicherungsbedingungen!

Alle Boote sind während der Mietzeit voll versichert. Dies ist im Mietpreis inklusive. Der Vermieter wird jedoch eine Kaution in Höhe der Selbstbeteilung als Sicherheit fordern. Dieses Geld bekommen Sie zurück, wenn Sie das Boot im gleichen Zustand wie bei der Übernahme abliefern. Während der gesamten Mietzeit sind Sie als Mieter für das Boot verantwortlich. Das Befolgen von Seefahrtsregeln und Seemannschaft wird als Selbstverständlichkeit vorausgesetzt.
Bitte denken Sie auch daran, dass das Boot voll getankt und geputzt zurückgegeben wird. Sollte es Ausnahmen geben, wird der Bootseigner Sie bei der Übergabe darüber informieren.

Wer kann mieten?

 

Erfahrung im Führen eines Bootes ist eine Selbstverständlichkeit und dass das Boot in der gewählten Größe auch hantiert werden kann. Bootsführerscheine sind nicht grundsätzlich gefordert, außer bei einer Bootsgröße von mehr als 4 Meter Breite und 12 Meter Länge. Für das Führen dieser Boote wird von den schwedischen Behörden ein Skepparexamen gefordert. Ein entsprechender Bootsführerschein aus dem Heimatland des Mieters wird benötigt.
Einige Bootseigner fordern dennoch einen Bootsführerschein auch für kleinere Boote, da dies für die Versicherung  erforderlich ist. Bitte beachten Sie auch, dass Sie sich bei der Bootsübernahme ausweisen können. Die Personendaten des Mieters sind bereits bei der Buchung anzugeben. Außerdem möchte der Bootseigner bei Mietern aus dem Ausland gerne Informationen über Erfahrungen im Führen eines Bootes in schwedischen Gewässern und insbesondere der Navigation in den Schären.

 

Wie wird gebucht/bezahlt?

Auf unserer Homepage ist die Suche und das Buchen eines Bootes ganz einfach. Für das gewünschte Boot wird erstmal eine Reservierung vorgenommen. Wir von RTC setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung um uns über vorhandene Bootsführerscheine und Erfahrung im Führen eines Bootes zu Erkundigen. Selbstverständlich können Sie auch direkt mit uns Kontakt aufnehmen, damit wir Ihnen bei der Suche nach Ihrem gewünschten Boot helfen.

Auf der Homepage bekommen Sie alle Informationen über die Boote, wie Alter, Ausrüstung, Motordaten, Heimathafen etc. Wenn Sie sich für ein Boot entschieden haben und wir uns über Ihre Erfahrungen erkundigt haben, senden wir Ihnen eine Buchungsbestätigung und eine Rechnung per E-Mail oder auf Wunsch auch per Post zu. In der Bestätigung bitten wir Sie die Provision innerhalb von 7 Tagen an uns zu überweisen.
Nach Erhalt der Provision senden wir Ihnen den Mietvertrag und die komplette Ausrüstungsliste zu, sowie Name, Anschrift und Telefonnummer des Bootseigners. Sie sollten sich nun schnellstens mit ihr/ihm in Verbindung setzen. Sie/Er hat einen gleich lautenden Mietvertrag von uns zugesandt bekommen. Bevor der Bootseigner den Mietvertrag unterzeichnet wird auch Sie/Er sich über Ihre Qualifikationen, die für das Führen ihres/seines Bootes erforderlich sind, erkundigen. Bei Unterzeichnung des Mietvertrages werden 30 % der Miete an den Bootseigner fällig. Die restlichen 70 % sind spätestens 14 Tage vor der Bootsübernahme zahlbar.
Erst bei der Übernahme des Bootes wird die Kaution fällig.

Wenn Sie die Bootsbesitzer Geld über RTC bezahlen wollen (und wir bezahlen den Bootsbesitzer), berechnen wir Ihnen eine Bearbeitungsgebühr von 300 SEK.

Wenn Sie die Boot buchen und dann zu kündigen, bevor Sie die Provision bezahlt haben wollen, werden wir als Buchungsgebühr berechnet Ihnen 300 SEK.
(Der Grund dafür ist, dass wir möchten, dass Sie sicher sein, dass Sie ein Boot mieten, bevor Sie buchen, da wir in der gleichen Zeit nehmen diese in Privatbesitz Boot vom Markt entfernt werden soll)
Das 300 SEK können Sie auch das nächste Mal, wenn Sie möchten, ein Boot mit uns (2 Jahre) mieten zu verwenden.

Die Ausrüstungs auf Informationen, die wir von der boatowner erhalten haben, basiert. Bitte beachten Sie, dass die Rettungswesten Rettungswesten NICHT ist aber mehr ein Segel Westen.

Wie lang ist die Mietzeit?

Die Mietzeit beginnt normalerweise an einem Sonntag um 16:00 Uhr und endet an einem Sonntag um 14:00 Uhr, Abweichungen können jedoch vorkommen.
Bei Wochenendmietung oder Mietübernahme an anderen Wochentagen werden wir von RTC versuchen, Ihnen bei Bedarf und nach Absprache entgegen zu kommen.

Last Minute Buchung?

RTC wird versuchen Ihnen auch bei einer kurz entschlossenen Buchung zu helfen. Es ist jedoch nicht immer so einfach, den Bootseigner in der letzten Minute zu erreichen. Unser Rat ist daher, dass Sie sich gleich 2 bis 3 verfügbare Boote heraussuchen. Rufen Sie uns an und nennen Sie uns die Identifikationsnummer der Boote. Wir werden uns dann unmittelbar mit den Bootseignern in Verbindung setzen. Sie und Ihre Crew sollten dann für eine schnelle Abwicklung des Mietvertrages vorbereitet sein. Mieter, die frühzeitig buchen, werden immer vorrangig behandelt.